Verhaltenskodexadmin

Verhaltenskodex

Bitte beachte folgendes

Haftung

Du betrittst das Festival-Gelände insgesamt und absolut auf eigene Gefahr – wir haften für keinerlei Schäden. Beachte alle Hinweise und schau‘ wo Du hintrittst.

Private Bereiche und Absperrungen

Private Bereiche und Absperrungen sind als solche zu respektieren. Die Grundstückseigner setzen ihr Vertrauen in unser aller Vernunft und dem ntsprechend ist ein verantwortungsvoller Umgang geboten. Absperrzäune sind tatsächlich auch zur Sicherheit von Mensch und Maschine da und sollen vor Verletzungsgefahr schützen.

 Toiletten

Die Toiletten sind wie auch Daheim ordentlich zu benutzen. Denn denk‘ dran: Nach Dir besucht das Klo wahrscheinlich genau die Braut oder der Kerl, wo du schon ewig hinterher bist!

Müllentsorgung

Müll sowie eventuell anfallende Nazis bitte in die dafür vorgesehenen Behälter und nicht ins Feuer werfen.

 Tags, Graffitis, Flyer und Plakate

Tags und Graffitis sowie vergleichbare Gestaltungsmöglichkeiten sind auf dem Festival-Gelände verboten; es gilt an dieser Stelle fremdes Gut zu respektieren. Wirst Du erwischt, musst du gehen – allerdings erst nachdem die Utensilien auf Dich selbst angewandt wurden.

Das Verteilen von Flyern ist nur nach Absprache gestattet und darf bei Genehmigung auch nur einzeln sowie persönlich in die Hand erfolgen. Gleiches gilt für Plakate, wobei dann höchsten zwei Stück an abgesprochener Stelle erlaubt sind.

 Nazis, Symbolik und Klamotten

Thor Steinar und ähnliche Kleidungsmarken, die aus dem Umfeld der Nazi-Szene produziert und vertrieben werden und sich völkischer Symbolik mit NS-Bezug bedienen, sind bei uns nicht erwünscht. Alle, die solche Klamotten kaufen und anziehen, unterstützen damit direkt Nazis in ihrem Bestreben, ihre Inhalte und Symbole in die Gesellschaft zu tragen.

Daher wird das Tragen dieser und ähnlicher Kleidungsstücke, die codiert völkischen oder deutsch-nationalen Lifestyle transportieren, auf dem Festival-Gelände nicht geduldet!

 Tiere

Hund, Katze und Co. sollen zu ihrem eigenen Wohl bitte zu Hause gelassen werden. Die auf dem Festival-Gelände etwaig vorhandenen Tiere wie Schweine, Ziegen, Pferde usw. bitte nicht füttern und auch nicht versuchen zu streicheln, um Verletzungsgefahr auszuschließen. Euer Herz dürft Ihr ihnen allerdings ausschütten, die hören auch zu.